Gute Nacht, Carola

von Jakob Hein / Kurt Krömer

„Wer sich nicht fürchtet, hat mehr Zeit zum Spielen“, sagt Carola. Sie hat vor nichts und niemandem Angst. So erschrickt sie auch nicht im Geringsten, als sie eines Nachts von einer tiefen, grauenvollen Stimme angesprochen wird. „Carola!“, sagt die Stimme, „Carola!“. „Ja“, antwortet Carola, „Was gibt‘s?“ Doch als es dann ihrem Kuschelpinguin Merlin an den Kragen geht, bekommt auch die sonst gänzlich furchtlose Carola einen Riesenschreck. Doch sie wäre nicht Carola, wenn sie nicht dem Bösen mit Worten entschieden auf die Finger hauen würde.

Carlsen Verlag GmbH, Hamburg 2010
Konzept und Text: Sylvia Näger
Herausgabe: Matthias Film gemeinnützige GmbH, Berlin 2011

Eignung: Elementarbereich: Altersstufe 5–6; Grundschule: Klassenstufe 1–4; Sonderschule, Förderschule; Außerschulische Jugendbildung: Altersstufe 6–10
Schlagwörter: Angst, Selbstüberwindung, Freundschaft

ausleihbar beim Landesfilmdienst Sachsen e. V.