Der Löwe und der Hase

von Alex Latimer

Klein bedeutet nicht schwach! In Afrika herrscht Aufregung. Schuld daran ist der gemeine Löwe, der es nicht lassen kann, den anderen Tieren permanent Streiche zu spielen. So zieht er mal dem Büffel heimlich eine Unterhose an, mal stiehlt er der Hyäne ihr Mittagessen. Die Tiere haben es gründlich satt und sehnen sich nach Frieden und Ruhe. Doch keiner traut sich, ein ernstes Wörtchen mit dem Löwen zu reden. Also suchen sie per Internet nach Helfern und schalten eine weltweite Anzeige. Viele Tiere folgen dem Aufruf, aber früher oder später scheitern sie alle kläglich. Der Bär aus Russland hat keine Chance, der Elch aus Nordamerika unterliegt dem Löwen und auch der Tiger aus Indien ist nicht stark genug. Und gerade, als der Löwe die nächste Gemeinheit ausheckt, legt ein großes Schiff im Hafen an. Darauf befindet sich ein kleiner Hase, der den langen Weg aus Europa auf sich genommen hat und nun gegen den Löwen antreten will. Wegen des Größenunterschieds erlaubt der Löwe dem Hasen großzügig, den Wettbewerb auszusuchen ...


Boje Verlag - Bastei Lübbe GmbH & Co. KG, Köln 2013
Konzept und Text: Stephanie Menge
Herausgabe: Matthias Film gemeinnützige GmbH, Berlin 2014

Eignung: Elementarbereich: Altersstufe 4–6; Grundschule: Klassenstufe 1–2; Sonderschule, Förderschule; Außerschulische Jugendbildung: Altersstufe 6–8
Schlagwörter: Afrika, Angst, Fabel, Märchen, Mut, Klugheit siegt

ausleihbar beim Landesfilmdienst Sachsen e. V.

Gute Nacht, Carola

von Jakob Hein / Kurt Krömer

„Wer sich nicht fürchtet, hat mehr Zeit zum Spielen“, sagt Carola. Sie hat vor nichts und niemandem Angst. So erschrickt sie auch nicht im Geringsten, als sie eines Nachts von einer tiefen, grauenvollen Stimme angesprochen wird. „Carola!“, sagt die Stimme, „Carola!“. „Ja“, antwortet Carola, „Was gibt‘s?“ Doch als es dann ihrem Kuschelpinguin Merlin an den Kragen geht, bekommt auch die sonst gänzlich furchtlose Carola einen Riesenschreck. Doch sie wäre nicht Carola, wenn sie nicht dem Bösen mit Worten entschieden auf die Finger hauen würde.

Carlsen Verlag GmbH, Hamburg 2010
Konzept und Text: Sylvia Näger
Herausgabe: Matthias Film gemeinnützige GmbH, Berlin 2011

Eignung: Elementarbereich: Altersstufe 5–6; Grundschule: Klassenstufe 1–4; Sonderschule, Förderschule; Außerschulische Jugendbildung: Altersstufe 6–10
Schlagwörter: Angst, Selbstüberwindung, Freundschaft

ausleihbar beim Landesfilmdienst Sachsen e. V.

Wanda Walfisch

von Davide Calí und Sonja Bougaeva

Immer wenn Wanda ins Wasser springt, lachen die anderen. »Ich bin zu schwer zum Schwimmen«, sagt Wanda. – »Nein«, sagt der Schwimmlehrer, »du musst nur denken, was du sein möchtest!« Wanda probiert es aus, und der Trick funktioniert. Beim nächsten Schwimmunterricht denkt Wanda sich leicht. Sie schwimmt wie ein Hai, eine Sardine, gar wie ein Segelboot und ein Kajak. Aber wagt sie sich auch vom Sprungturm? Davide Calís unbeschwerte Geschichte knüpft an kindliche Erfahrungen an: im Wasser fühlt sich die mollige Wanda wohl; sie gewinnt Selbstvertrauen durch Phantasie und Vorstellungskraft. "Wanda Walfisch" besticht auch durch die unglaublich ausdrucksstarken, meist ganzseitigen Bilder.

Verlag Atlantis – Orell Füssli Verlag AG, Zürich, 2. Auflage 2010
Konzept und Text: Birthe Carstensen
Herausgabe: Matthias Film gemeinnützige GmbH, Stuttgart 2011

Eignung: Elementarbereich: Altersstufe 5–6; Grundschule: Klassenstufe 1–2; Sonderschule, Förderschule; Außerschulische Jugendbildung: Altersstufe 6–8
Schlagwörter: Fantasie, Übergewicht, Überwindung, Vorstellungskraft, Identitätsfindung, Selbstbewusstsein, Vorurteil, Selbstbild, Gefühle, Körpergefühl, Kraft der Gedanken

ausleihbar beim Landesfilmdienst Sachsen e. V.

Du hast angefangen! Nein, du!

von David McKee

Eine zeitlose Parabel über Frieden und Verständigung. An der Westseite eines Berges, dort wo die Sonne untergeht, lebt ein „blauer Kerl“. Und an der Ostseite, wo die Sonne aufgeht, ein „roter Kerl“. Ihre Sicht ist begrenzt, denn zwischen ihnen tut sich der riesige Berg auf. Doch oft reden sie miteinander. Dabei geraten sie über die Frage, ob der Tag kommt oder die Nacht geht in heftigen Streit. Sie bewerfen sich schließlich mit so riesigen Felsbrocken, dass schließlich der ganze Berg in Trümmern liegt. Genau das verschafft ihnen einen neuen Horizont. Jeder sieht jetzt, dass auch der andere recht hat, die Aggressionen verfliegen und die beiden erkennen, dass sie in einer gemeinsamen Welt leben.

Patmos Verlag GmbH & Co. KG, Sauerländer, Düsseldorf, 16. überarbeitete Auflage 2003
bearbeitet von: Sylvia Näger
Herausgabe: Matthias Film gemeinnützige GmbH, Stuttgart 2000

Eignung: Elementarbereich: Altersstufe 5–6; Grundschule: Klassenstufe 1–2; Sonderschule, Förderschule; Außerschulische Jugendbildung: Altersstufe 6–8
Schlagwörter: Freundschaft, Konflikt, Sturheit, Rechthaberei, Frieden

ausleihbar beim Landesfilmdienst Sachsen e. V.

Rudi Riese

von Birte Müller

Drei Töchter hat die Mama Maus: hübsch und grazil, lebensfroh und verspielt. Dazu noch Sohn Rudi, der aber ganz anders ist: viel zu groß und plump. Rudi wird ausgelacht. Er schämt sich und wird immer trauriger. Aber die Mäusemutter zeigt ihrem Adoptivsohn, wie sehr sie ihn liebt und schätzt. Rudi ist wie ausgewechselt ...

Michael Neugebauer Verlag, Verlagsgruppe Nord-Süd Verlag AG, Gossau Zürich und Hamburg 2002
bearbeitet von: Sylvia Näger
Herausgabe: Matthias Film gemeinnützige GmbH, Stuttgart 2002

Eignung: Elementarbereich: Altersstufe 3–6; Grundschule: Klassenstufe 1–2; Sonderschule, Förderschule; Außerschulische Jugendbildung: Altersstufe 6–8
Schlagwörter: Außenseiter, Selbstbewusstsein, Toleranz (Gesellschaft), Anderssein, Solidarität in der Familie

ausleihbar beim Landesfilmdienst Sachsen e. V.